Ga naar de startpagina

Het laatste nieuwsGa naar de verslagenBekijk de komende evenementen in de kalenderGa naar de uitslagenGa naar het discussie forumTrainings tipsLinks naar andere pagina'sMeest gestelde vragen
klassement Benelux
Toon kalender:
Geplande evenementen:
[...] 12 dec 2018 NED
marathon: Strubben Marathon
[...] 12 dec 2018 TUR
marathon: 15e Agora Marathon
[...] 14 dec 2018 NED
duinen-strandloop: Run the Brewer 100 km
[...] 15 dec 2018 BEL
marathon: 8ste Eindejaarsmarathon Kampenhout
[...] 15 dec 2018 NED
marathon: Run Forest Run Besthmerberg trail
[...] 15 dec 2018 BEL
trail: The Bello Gallico trail 50-100 mijl
[...] 15 dec 2018 GER
trail: Decke Tönnes Quasselultra groepsloop 43,5km
Archief
*December 2018
[...] 9 december BEL
trail: Houffatrail 50 km
[...] 8 december NED
strandlooop: Westcoastchallenge 65/130 km solo/duo
[...] 8 december BEL
trailweekend: X-trails Houffalize
[...] 8 december NED
marathon: Bosscrossmarathon
[...] 6 december TUR
marathon: 14e Agora Marathon
[...] 2 december NED
trail: Voornes Duintrail 44 km
[...] 2 december GER
marathon: Bertlicher Straßenläufe
[...] 1 december NED
marathon: Aflossingsmarathon Terneuzen
* November 2018
* Oktober 2018
* September 2018
* Augustus 2018
* Juli 2018
* Juni 2018
* Mei 2018
* April 2018
* Maart 2018
* Februari 2018
* Januari 2018
* December 2017
* November 2017
* Oktober 2017
* September 2017
* Augustus 2017
* Juli 2017
* Juni 2017
* Mei 2017
* April 2017
* Maart 2017
* Februari 2017
* Januari 2017
* December 2016
* November 2016
* Oktober 2016
* September 2016
* Augustus 2016
* Juli 2016
* Juni 2016
* Mei 2016
* April 2016
* Maart 2016
* Februari 2016
* Januari 2016
* December 2015
* November 2015
* Oktober 2015
* September 2015
* Augustus 2015
* Juli 2015
* Juni 2015
* Mei 2015
* April 2015
* Maart 2015
* Februari 2015
* Januari 2015
* December 2014
* November 2014
* Oktober 2014
* September 2014
* Augustus 2014
* Juli 2014
* Juni 2014
* Mei 2014
* April 2014
* Maart 2014
* Februari 2014
* Januari 2014
* December 2013
* November 2013
* Oktober 2013
* September 2013
* Augustus 2013
* Juli 2013
* Juni 2013
* Mei 2013
* April 2013
* Maart 2013
* Februari 2013
* Januari 2013
* December 2012
* November 2012
* Oktober 2012
* September 2012
* Augustus 2012
* Juli 2012
* Juni 2012
* Mei 2012
* April 2012
* Maart 2012
* Februari 2012
* Januari 2012
* December 2011
* November 2011
* Oktober 2011
* September 2011
* Augustus 2011
* Juli 2011
* Juni 2011
* Mei 2011
* April 2011
* Maart 2011
* Februari 2011
* Januari 2011
* December 2010
* November 2010
* Oktober 2010
* September 2010
* Augustus 2010
* Juli 2010
* Juni 2010
* Mei 2010
* April 2010
* Maart 2010
* Februari 2010
* Januari 2010
* December 2009
* November 2009
* Oktober 2009
* September 2009
* Augustus 2009
* Juli 2009
* Juni 2009
* Mei 2009
* April 2009
* Maart 2009
* Februari 2009
* Januari 2009
* December 2008
* November 2008
* Oktober 2008
* September 2008
* Augustus 2008
* Juli 2008
* Juni 2008
* Mei 2008
* April 2008
* Maart 2008
* Februari 2008
* Januari 2008
* December 2007
* November 2007
* Oktober 2007
* September 2007
* Augustus 2007
* Juli 2007
* Juni 2007
* Mei 2007
* April 2007
* Maart 2007
* Februari 2007
* Januari 2007
* December 2006
* November 2006
* Oktober 2006
* September 2006
* Augustus 2006
* Juli 2006
* Juni 2006
* Mei 2006
* April 2006
* Maart 2006
* Februari 2006
* Januari 2006
* December 2005
* November 2005
* Oktober 2005
* September 2005
* Augustus 2005
* Juli 2005
* Juni 2005
* Mei 2005
* April 2005
* Maart 2005
* Februari 2005
* Januari 2005
* December 2004
* November 2004
* Oktober 2004
* September 2004
* Augustus 2004
* Juli 2004
* Juni 2004
* Mei 2004
* April 2004
* Maart 2004
* Februari 2004
* Januari 2004
* December 2003
* November 2003
* Oktober 2003
* September 2003
* Augustus 2003
* Juli 2003
* Juni 2003
* Mei 2003
* April 2003
* Maart 2003
* Februari 2003
* Januari 2003
* December 2002
* November 2002
* Oktober 2002
* September 2002
* Augustus 2002
* Juli 2002
* Juni 2002
* Mei 2002
* April 2002
* Maart 2002
* Februari 2002
* Januari 2002
* December 2001
* November 2001
* Oktober 2001
* September 2001
* Augustus 2001
* Juli 2001
* Juni 2001
* Mei 2001
* April 2001
* Maart 2001
* Februari 2001
* Januari 2001
* December 2000
* November 2000
* Oktober 2000
* September 2000
* Augustus 2000
* Juli 2000
* Juni 2000
* Mei 2000
* April 2000
* Maart 2000
* Februari 2000
* Januari 2000
* December 1999
* November 1999
* Oktober 1999
* September 1999
* Augustus 1999
* Juli 1999
* Juni 1999
* Mei 1999
* April 1999
* September 1998
* Juli 1998
* November 1997
* Mei 1997
* Maart 1997
* November 1996
* Mei 1996
* November 1995
* Mei 1995
* April 1995
* November 1994
* September 1994
* Mei 1994
* November 1993
* Mei 1993
* April 1993
* November 1992
* September 1992
* Mei 1992
* November 1991
* Juni 1991
* Mei 1991
* April 1991
* November 1990
* Juni 1990
* Februari 1990
* November 1989
* Mei 1989
* December 1988
* November 1988
* September 1988
* Juni 1988
* Mei 1988
* November 1987
* September 1987
* Juni 1987
* Mei 1987
* April 1987
* November 1986
* Mei 1986
* April 1986
* November 1985
* April 1985
* November 1984
* Oktober 1984
* April 1984
* November 1983
* April 1983
* November 1982
* Mei 1982
* November 1981
* Mei 1981
* November 1980
* Januari 1980
* November 1979
* December 1978
* Oktober 1978
* Januari 1970
AltaVista
Zoek:
Discussies
Het web

Blijf op de hoogte van de laatste evenementen. Kijk regelmatig in de kalender!
 
Februari 2018
 
zaterdag 17 februari 2018 AEG   etappeloop: 2. Philippinenlauf 6 d-285 km - terug
  startplaats:Freudenstadt-Grüntal
  afstand / tijdsduur: budget etappeloop op de Fillipijnen
  website:http://neckarlauf.com/
  e-mail adres: thomas@neckarlauf.com

Een etappeloop op de Fillipijnen georganiseerd door een liefhebber. Daarmee relatief goedkoop voor zo'n type loop. 17 februari is de vertrekdag. Voor de info over de reis en etappes zie de tekst hieronder.

Van de website:

Der 2. Philippinenlauf mit 6 Ultra-Laufstrecken. Anschließend können noch 2 weitere Ultras gelaufen werden. Der Lauf ist verbunden mit Strandurlaub unter Palmen. Auch Angehörige und Gäste sind sehr willkommen. Ein Erlebnislauf mit Zeitnahme, kein Zeitlimit. Eine bunte Mischung der Laufstrecken mit Straßenlaufstrecken und trailigen Abschnitten ganz im Norden auf der Hauptinsel der Philippinen.
Die Laufstrecken werden markiert. Diese führen durch abenteurliche Landschaften, auf Pfaden durch dichten Dschungel in bergigem Gelände, über Traumstrände sowie vorbei an oder zu Touristenattraktionen.

Veranstaltungsort:
In dem kleinen Ort und Urlaubsparadies "Saud" bei Pagudpud, auf den Philippinen. In Saud schräg gegenüber vom Saud Beach Resort Hotel, bei Quindoy market und homestay ist die kostenfreie Gemeinschaftsunterkunft, und unser täglicher Treffpunkt für Frühstück und dem warmen Abendessen. Seperate Zimmer gibt es über mich an der Gemeinschaftsunterkunft auch günstig zu mieten.

Zeitplan:
Sa. 17. Februar 2018 spätester Abflugstag von Europa nach Manila oder Laoag zur Anreise
So. 18. Febr. Landung in Manila, Weiterreise mit Bus / oder Flug nach Laoag und dann mit Bus nach Pagudpud
Mo. 19. Februar 2018 Registrierung und Eröffnungsessen um 18 Uhr in Saud (bei Pagudpud)

Di. 20. Febr., 1. Etappe 50 km Lauf über die Patapatbridge mit Wendepunkt
Mi. 21. Febr., 2. Etappe 46 km bergiger Lauf über Adams mit Wendepunkt
Do. 22. Februar zur freien Verfügung

Fr. 23. Febr., 3. Etappe 46 km Ziel im Bojeador Lighthouse (Leuchtturm)
Sa. 24. Febr., 4. Etappe 49 km große Laufrunde über nördlichsten Punkt
So. 25. Februar zur freien Verfügung

Mo. 26. Febr., 5. Etappe 45 km Lauf teils durch Reisfelder, Wendepunkt an Wasserfall
Di. 27. Febr., 6 Etappe 45 km Bergetappe, Wendepunkt im Lianenwald, abends finisher Ehrung Philippinenlauf

Weitere kostenfreie Ultralaufangebote nach dem Philippinenlauf:
Mi. 28. Febr. 2018 Saudrace 47 km Laufrunden in Saud
Do. 01. März 2018 Radarrace 45 km Berganstieg mit Wendep. anschließend 3 Runden mit Flussdurchquerungen
Fr. 02. März 2018 Rückreise Richtung Manila
Sa. 03. März 2018 Rückflug von Manila zur Heimreise

Kosten:
Die Startgebühr mit Schlafplatz, inklusive Halbpension, bis zu zwei Wochen in Saud beträgt 560 Euro. Davon 30 Euro Anzahlung, die Restzahlung von 530 Euro erfolgt auf den Philippinen. Einige Tage früher kommen und/oder viel länger in Saud bleiben ist gegen einen kleinen Aufpreis möglich. Ein bis zu 30 Tagen kostenfreies Visum gibt es am Flughafen bei der Einreise.
Die günstigste An- und Abreisevariante ist der Flug bis Manila und von dort mit dem Bus zum Veranstaltungsort. Ist schon zusammen für ca. 600 Euro von und zurück nach Europa zu haben. Auf dieser Route reise ich selbst immer an.
Die An- und Abreise über den im Norden liegenden Flughafen Laoag, meist mit Zwischenlandung in Manila, kann jeweils etwa 10 Stunden schneller sein, kostet jedoch auch insgesamt ca. 300 Euro mehr.
Freunde, Gäste und Anhang sind ebenfalls sehr Willkommen. Inbegriffen ist für Gäste, mit einem Betreuerfahrzeug an den 6 Etappentagen mitzufahren, das Renngeschehen life mitzuerleben und die Attraktionen entlang der Strecke zu besuchen. Außerdem sind kurze oder längere Streckenwanderungen auf der Laufstrecke hierbei möglich. Inklusive ist auch ein Schlafplatz in der Gemeinschaftsunterkunft sowie Halbpension.

Die Buchung für ein seperates Zimmer ist möglich. Die Zimmer (Komplettpreis über mich für 250 Euro pro Raum) besitzen eine eigene kleine Klimaanlage, die ihr je nach Bedarf einschalten oder auslassen könnt. Sonstige Hotelzimmer, je nach Kategorie, gibt es ab ca. 35, 50, 70 und 90 Euro pro Nacht.

Mit der Anmeldung erklärt Ihr mir Eure gesundheitliche Eignung und Euer Einverständnis bezüglich des Haftungsausschlusses.

An den Verpflegungspunkten gibt es gutes Trinkwasser, vereinzelt gibt es auch was zum Naschen oder Brötchen oder Obst. Etwa alle 10 km gibt es einen Verpflegungspunkt. Eine Trinkflasche während des Laufes ist mitzuführen. Außerdem bieten viele kleine Geschäfte entlang der Strecke kostengünstig Bier, Coca Cola usw. an. Ihr habt auch die Möglichkeit Eigenverpflegung vor dem Start für die Verpflegungsposten für Euch zu deponieren.

Die Bewohner der Philippinen sind insgesamt sehr freundliche Menschen. Wir sind überall herzlichst willkommen. Stress und ein hektisches Leben ist den Bewohnern völlig fremd. Manchmal habe ich selbst schon etwas Nerven gebraucht, da nichts schnell geht, auch wenn man es mal wirklich eilig hat. Da hilft echt nur 3. Gänge runterschalten und anpassen. Die Meisten sind für unsere Verhältnisse bettelarm und ich sehe immer wieder, dass sie dennoch erstaunlich glücklich und zufrieden mit ihrem Dasein sind.

An den freien Tagen gibt es verschiedene Freizeitangebote. Beispielsweise eine kleine Spritztour mit einem Fischerboot aufs Meer, Motorroller mieten, Einkaufen gehen oder einfach nur am Sandstrand unter Palmen liegen und das warme Meerwasser genießen.

Nachfolgenden link kopieren, neue Seite öffnen und in die Suchleiste einfügen, dann gelangt ihr zum Laufbericht mit vielen Bildern von Joe Kelbel über den 1. Philippinenlauf. Vermerk hierzu: die Reihenfolge der einzelnen Etappen und teils ihre Gesamtlänge wurden zum erneuten Philippinenlauf verändert.
http://www.trailrunning.de/laufberichte/sport/philippinenlauf-ber-den-regenbogen-gelaufen/3307


Euer Betreuerteam:
Organisationsleiter : Thomas Dornburg (und Streckenmarkierer)
Fahrer und VP : Jacky Sagsagat, Marlon Q., Jenjen Q., Clemente Q., Dino Q.
Zeitname : Dharla (Anan) Quindoy
Einkauf und Küche : Pacita Quindoy, Susan Quindoy, Linda Quindoy

Zur Vorbereitung und während der Veranstaltung bin ich bereits ab Anfang Januar telefonisch auf den Philippinen nur noch über meinen Schwager Marlon Quindoy zu erreichen. Seine Telefonnummer lautet: 0063 9208416997 oder über seine Frau Lisel: 0063 9561046250
emails werde ich auf den Philippinen in dieser Zeit nur selten einsehen und beantworten.

Habt Ihr weitere Fragen zum Philippinenlauf, dann sendet mir einfach kurz an thomas@neckarlauf.com eine mail.

Wijzigingen in datum en andere gegevens voorbehouden.
Neem altijd contact op met de organisator voor inschrijving en actuele informatie.