Ga naar de startpagina

Het laatste nieuwsGa naar de verslagenBekijk de komende evenementen in de kalenderGa naar de uitslagenGa naar het discussie forumTrainings tipsLinks naar andere pagina'sMeest gestelde vragen
klassement Benelux
Toon kalender:
Geplande evenementen:
[...] 20 okt 2018 GBR
marathon: Suffolk Coastal trailmarathon
[...] 20 okt 2018 GER
marathon: Rothaarsteig Marathon (trail)
[...] 20 okt 2018 FRA
trail: La Mascareignes/Le Trail de Bourbon 64/111k
[...] 20 okt 2018 NED
trail: Indian Summer Ultra trail 60/102/127 km
[...] 20 okt 2018 GBR
trail: Suffolk Coastal 33 mijl
[...] 20 okt 2018 SUI
marathon: Transruinaulta Trailmarathon
[...] 20 okt 2018 GBR
trail: Round Rotherham 50 mijl
[...] 20 okt 2018 ITA
24 en 6 uur: Sri Chimoy Running Festival
Archief
*Oktober 2018
[...] 28 oktober BEL
marathon: Belfius Brussels Marathon
[...] 18 oktober TUR
marathon: 10e Agora Marathon
[...] 18 oktober FRA
trail: La Diagonale des Fous 165 km (Reunion)
[...] 17 oktober NED
vervangen zie 10-10: Eeldermade Marathon
[...] 14 oktober GER
landschapsloop: MZ-Urmensch Ultra 50 km
[...] 14 oktober NED
marathon: Marathon Meerssen
[...] 14 oktober NED
marathon: Pijnenburg Bosmarathon
[...] 14 oktober SUI
marathon: Napf Marathon
[...] 14 oktober GER
marathon: Bottwartal-Marathon
[...] 14 oktober NED
marathon: Marathon Eindhoven
[...] 14 oktober GBR
6 uur weekend: Winnie The Pooh Running Challenges
[...] 13 oktober GBR
etappeloop: The Pony Expres 2 d/60 mijl
[...] 13 oktober NED
marathon: Herfst Ultraloop Berg en Dal 42,2 km
[...] 13 oktober NED
marathon: Landgoed Twente Marathon
[...] 13 oktober NED
trail: Ultra-Herfstloop Berg en Dal 60 km
[...] 13 oktober GBR
6 uur weekend: Winnie The Pooh Running Challenges
[...] 12 oktober GER
trail: BERGischer Ultra 125/245 km
[...] 12 oktober TUR
marathon: 9e Agora Marathon
[...] 10 oktober NED
marathon: Langeloërduinen Marathon
[...] 7 oktober NED
trail: Trailrun Terschelling 50 km
[...] 7 oktober HUN
marathon: Budapest marathon
[...] 6 oktober GER
50 en 71 km: Taubertal 100
[...] 6 oktober NED
trappenloop: Last man Standing Wilhelminaberg
[...] 6 oktober NED
marathon: Wilhelminaberg Trappen Marathon
[...] 6 oktober FIN
trail: Vaarojen Ultramarathon 43-86 km
[...] 6 oktober NED
marathon: Marathon Zeeland
[...] 6 oktober GER
100 mijl en 100 km: Taubertal 100
[...] 6 oktober NED
marathon: Westerkwartier marathon
[...] 6 oktober NED
6 uur: Self Transcendence Amsterdam 6 uur
[...] 6 oktober NED
trailmarathon: Gelderse Poort Trail 42 km
[...] 5 oktober FIN
trail: Vaarojen Ultramarathon 130 km
[...] 5 oktober TUR
marathon: 8e Agora Marathon
[...] 5 oktober GBR
etappeloop: Atlantic Coast Challenge trail 3d/79mi
[...] 1 oktober NOR
trail: Bèrghem Ultra Rondane 400 km
* September 2018
* Augustus 2018
* Juli 2018
* Juni 2018
* Mei 2018
* April 2018
* Maart 2018
* Februari 2018
* Januari 2018
* December 2017
* November 2017
* Oktober 2017
* September 2017
* Augustus 2017
* Juli 2017
* Juni 2017
* Mei 2017
* April 2017
* Maart 2017
* Februari 2017
* Januari 2017
* December 2016
* November 2016
* Oktober 2016
* September 2016
* Augustus 2016
* Juli 2016
* Juni 2016
* Mei 2016
* April 2016
* Maart 2016
* Februari 2016
* Januari 2016
* December 2015
* November 2015
* Oktober 2015
* September 2015
* Augustus 2015
* Juli 2015
* Juni 2015
* Mei 2015
* April 2015
* Maart 2015
* Februari 2015
* Januari 2015
* December 2014
* November 2014
* Oktober 2014
* September 2014
* Augustus 2014
* Juli 2014
* Juni 2014
* Mei 2014
* April 2014
* Maart 2014
* Februari 2014
* Januari 2014
* December 2013
* November 2013
* Oktober 2013
* September 2013
* Augustus 2013
* Juli 2013
* Juni 2013
* Mei 2013
* April 2013
* Maart 2013
* Februari 2013
* Januari 2013
* December 2012
* November 2012
* Oktober 2012
* September 2012
* Augustus 2012
* Juli 2012
* Juni 2012
* Mei 2012
* April 2012
* Maart 2012
* Februari 2012
* Januari 2012
* December 2011
* November 2011
* Oktober 2011
* September 2011
* Augustus 2011
* Juli 2011
* Juni 2011
* Mei 2011
* April 2011
* Maart 2011
* Februari 2011
* Januari 2011
* December 2010
* November 2010
* Oktober 2010
* September 2010
* Augustus 2010
* Juli 2010
* Juni 2010
* Mei 2010
* April 2010
* Maart 2010
* Februari 2010
* Januari 2010
* December 2009
* November 2009
* Oktober 2009
* September 2009
* Augustus 2009
* Juli 2009
* Juni 2009
* Mei 2009
* April 2009
* Maart 2009
* Februari 2009
* Januari 2009
* December 2008
* November 2008
* Oktober 2008
* September 2008
* Augustus 2008
* Juli 2008
* Juni 2008
* Mei 2008
* April 2008
* Maart 2008
* Februari 2008
* Januari 2008
* December 2007
* November 2007
* Oktober 2007
* September 2007
* Augustus 2007
* Juli 2007
* Juni 2007
* Mei 2007
* April 2007
* Maart 2007
* Februari 2007
* Januari 2007
* December 2006
* November 2006
* Oktober 2006
* September 2006
* Augustus 2006
* Juli 2006
* Juni 2006
* Mei 2006
* April 2006
* Maart 2006
* Februari 2006
* Januari 2006
* December 2005
* November 2005
* Oktober 2005
* September 2005
* Augustus 2005
* Juli 2005
* Juni 2005
* Mei 2005
* April 2005
* Maart 2005
* Februari 2005
* Januari 2005
* December 2004
* November 2004
* Oktober 2004
* September 2004
* Augustus 2004
* Juli 2004
* Juni 2004
* Mei 2004
* April 2004
* Maart 2004
* Februari 2004
* Januari 2004
* December 2003
* November 2003
* Oktober 2003
* September 2003
* Augustus 2003
* Juli 2003
* Juni 2003
* Mei 2003
* April 2003
* Maart 2003
* Februari 2003
* Januari 2003
* December 2002
* November 2002
* Oktober 2002
* September 2002
* Augustus 2002
* Juli 2002
* Juni 2002
* Mei 2002
* April 2002
* Maart 2002
* Februari 2002
* Januari 2002
* December 2001
* November 2001
* Oktober 2001
* September 2001
* Augustus 2001
* Juli 2001
* Juni 2001
* Mei 2001
* April 2001
* Maart 2001
* Februari 2001
* Januari 2001
* December 2000
* November 2000
* Oktober 2000
* September 2000
* Augustus 2000
* Juli 2000
* Juni 2000
* Mei 2000
* April 2000
* Maart 2000
* Februari 2000
* Januari 2000
* December 1999
* November 1999
* Oktober 1999
* September 1999
* Augustus 1999
* Juli 1999
* Juni 1999
* Mei 1999
* April 1999
* September 1998
* Juli 1998
* November 1997
* Mei 1997
* Maart 1997
* November 1996
* Mei 1996
* November 1995
* Mei 1995
* April 1995
* November 1994
* September 1994
* Mei 1994
* November 1993
* Mei 1993
* April 1993
* November 1992
* September 1992
* Mei 1992
* November 1991
* Juni 1991
* Mei 1991
* April 1991
* November 1990
* Juni 1990
* Februari 1990
* November 1989
* Mei 1989
* December 1988
* November 1988
* September 1988
* Juni 1988
* Mei 1988
* November 1987
* September 1987
* Juni 1987
* Mei 1987
* April 1987
* November 1986
* Mei 1986
* April 1986
* November 1985
* April 1985
* November 1984
* Oktober 1984
* April 1984
* November 1983
* April 1983
* November 1982
* Mei 1982
* November 1981
* Mei 1981
* November 1980
* Januari 1980
* November 1979
* December 1978
* Oktober 1978
* Januari 1970
AltaVista
Zoek:
Discussies
Het web

Blijf op de hoogte van de laatste evenementen. Kijk regelmatig in de kalender!
 
Mei 2018
 
zaterdag 26 mei 2018 GER   marathon: Rennsteiglauf (trail) - terug
  startplaats:Neuhaus am Rennweg
  afstand / tijdsduur: trailmarathon met 800 hm+
  website:http://www.rennsteiglauf.de/wettkampf/strecken/marathon/

Niet al te lastige trailmarathon in het Thüringerwoud over een lange afstandspad.

Streckenbeschreibung

Dem Rennsteig-Marathon wurde zum zweiten Mal in Folge noch vor den populären und teilnehmerstarken Stadtmarathons die Krone des „Beliebtesten Marathons Europas“ aufgesetzt. Doch nichts ist so gut, dass man es nicht noch besser machen könnte.
Neu für alle Marathonläufer ist ab 2017, dass die Organisatoren eine Ausstiegsmöglichkeit bei Kilometer 33,4 am Dreiherrenstein geschaffen haben. Analog der seit vielen Jahren bestehenden Ausstiegsmöglichkeit auf der Supermarathonstrecke, werden die Aussteiger nun auch beim Marathon trotzdem als offizielle Teilnehmer gewertet, was das Wagnis Marathon noch einmal deutlich erleichtert. Somit wird die Verbindung vom Halb- zum Marathonstart vereinfacht und mögliche Bedenken gerade von Traditionsläufern, dass die Teilnahmeserie bei einem möglichen Ausstieg reißen könnte, sind hinfällig. Erstmals können auf der Marathonstrecke von Neuhaus nach Schmiedefeld auch Wanderer und Nordic Walker unterwegs sein, die nun ihren eigenen Zieleinlauf auf dem wohl berühmtesten Sportplatz in Mitteldeutschland feiern können.
Vor dem Start in Neuhaus auf der Freisportanlage am Apelsberg wird erst einmal gesungen und geschunkelt. Eine Tradition – ohne „Schneewalzer“ geht kein Marathoni auf die Strecke – eine einmalige Stimmung, die ihres gleichen sucht.
Um 9.00 Uhr fällt der Startschuss für die Marathonläufer, um 9.15 Uhr werden die Wanderer und Nordic Walker auf die 42,2km lange Strecke nach Schmiedefeld geschickt.
Vorerst schlängelt sich das Läuferfeld die Ernst-Thälmann-Straße hinauf, über die Rennsteigstraße und Bahnhofstraße, bis es für die Läufer über die B 281 in Richtung Steinheid geht. Die Wanderer und Nordic Walker werden bereits am Ortsausgang von Neuhaus auf den Rennsteig geleitet. Nach der ersten Getränkestelle am „Sandwieschen“ bzw. „Steinheider Hütte“ (Km 5,6 / 792 m NN) wechselt der Läufer auf den Waldweg. ACHTUNG: Der Startblock 2 (Wanderer/Walker) wird von Km 1,4 bis Km 5,6 auf dem Rennsteig geführt – Distanz und Höhenmeter identisch! Bei Kilometer 10,7 erreicht man die erste Verpflegungsstelle „Dreistromstein“ (827 m), die vom WSV Scheibe-Alsbach betreut wird.
Frisch gestärkt geht es dann über An- und Abstiege weiter zur „Eisfelder Ausspanne“ (Km 15,5 / 752 m). NEU ab 2016: Hier folgt der Rennsteigläufer dem Forst- und Wirtschafsweg bis er nach 500m wieder auf den Rennsteig trifft. Von nun an geht es bergauf zum höchsten Punkt der Marathonstrecke, dem „Eselsberg“ (Km 18,3 / 841,5 m) mit seiner Rennsteigwarte, ein Wahrzeichen des Thüringer Waldes. Hier ist eine Verpflegungsstelle durch die SG „Rennsteig“ Masserberg eingerichtet und es erfolgt eine Zwischenzeitnahme. Nun geht es steil abwärts in Richtung Masserberg. Bei Überquerung der Straße am Rennsteighaus (km 19,25 / 785 m) hat man bereits einen Höhenunterschied von 56 m bewältigt.
An der Wiese hinter Masserberg vorbei geht es dem nächsten Getränkepunkt, der „Schwalbenhauptwiese“ (Km 22,2 / 703 m), entgegen, an dem der Wanderverein Schleusegrund Erfrischungen und Obst reicht. Aber Vorsicht ist geboten. Bevor man den Getränkepunkt erreicht, geht es durch einen Hohlweg über Stock, Wurzeln und Steine hinunter zur Triniusbaude. Dieser Trail macht dem Namen „Crosslauf“ alle Ehre.
Über die große Wiese hinweg führt der Rennsteig parallel zur Straße in Richtung Neustadt am Rennsteig bis man im kleinen Örtchen Kahlert (Km 26,6 / 764 m) ankommt. Über den Tannengrund quert man zunächst die Straße und läuft weiter auf dem Radweg bis zum Ortseingang Neustadt. Über die Tannengrundstraße erreicht man den Festplatz, wo sich die Verpflegungsstelle der Laufgruppe Neustadt (Km 28,3 / 782 m) befindet. Weiter geht’s durch eine enge Gasse in das Ortszentrum und von hier aus folgt man dem Rennsteig bis zum Ortsausgang und anschließend über die Wiesen am „Abrahamskopf“.
Es geht steil hinauf zum „Großen Burgberg“ (Km 30,8 / 811 m). Meist wird dieser Anstieg im Schritt genommen. Oben angekommen, bleibt nicht viel Zeit zum Verschnaufen. Die Strecke verläuft auf dem Rennsteig hinab zur Straßenquerung der L1137 bevor er sich wieder kontinuierlich aufwärts in Richtung „Morast“ (838 m) schlängelt. Doch bis zur nächsten Getränkestelle am „Großen Dreiherrenstein“ (Km 33,4 / 810 m), betreut durch die IG Stützerbach, ist es nicht mehr weit.
Von hier geht es leicht bergab in das kleine Örtchen Allzunah (Km 36). Über den steilen Anstieg zum „Meisenhügel“ (785 m) hinweg, rollt es zur Verpflegung nach Frauenwald hinab. Am „Monument am Bohrstuhl“ (Km 37,1 / 763 m) erwartet der Frauenwälder SV die Läufer mit einer letzten Stärkung. Wer will kann hier auch einen „Schluck“ Köstritzer Schwarzbier bekommen, als Energieschub für die letzten Kilometer bis Schmiedefeld. Vorbei am Frauenwälder Schwimmbad „Am Lenkgrund“ zieht sich die Strecke parallel zur Straße. NEU ab 2016: Vorbei am Beginn der „Gersheitrunde“ läuft der Rennsteigläufer den Gegenanstieg hinauf bevor es über welliges Terrain hinab nach „Schwarzwasser“ (Km 39,9 / 700 m) geht. Es folgt ein kurzer Anstieg und ein langgezogenes Flachstück bis der Marathoni über die Frauenwälder Straße nach Schmiedefeld einbiegt. Jetzt geht es an’s Eingemachte! Vorbei am tiefsten Punkt der Strecke (Bahnhof Schmiedefeld/ Km 41,1) fliegt man förmlich in den Schlussanstieg hinein – die „Reitallee“. Durch das Spalier an Zuschauern geht es nochmals gut einen Kilometer bergauf – ein Härtetest für jeden Marathoni. Dann noch eine halbe Stadionrunde und das „schönste Ziel der Welt“ ist erreicht.
Höhendifferenzen laut GPSies*

*Wir möchten darauf hinweisen, dass es durch die Dokumentation mit GPS zu Abweichungen bzgl. der Höhenmeterangaben kommen kann.
Anstiege gesamt: 769 m
Abstiege gesamt: 844 m
Höhendifferenz: 1.613 m
Höchster Punkt: Turmbaude Masserberg (841 m ü. NN)
Tiefster Punkt: Schmiedefeld, Einmündung Reitallee (687 m ü. NN)

Wijzigingen in datum en andere gegevens voorbehouden.
Neem altijd contact op met de organisator voor inschrijving en actuele informatie.